Innsbruck Enduro Big Five

 
 
  •  
  • JUN JULI  
  •  
  •  
 
Zeit Die für die Tour benötigte Zeit. Von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Tag.
 
Ausdauer Von einfach bis sehr anstrengend.
 
Schwierigkeit Von einfach bis sehr schwierig.
29.06. - 02.07.2017 │ Die längsten Singletrack-Abfahrten im Innsbrucker Raum: vier Etappen, 4.000 Höhenmeter und 8.300 Tiefenmeter. Im Zuge der Innsbruck Enduro Tour geht es darum, die besten Singletracks der Region aneinander zu reihen. Innsbruck ist bekannt als die Alpenstadt schlechthin und als Mountainbikedestination zählt Tirols Landeshauptstadt zweifelsfrei zu den Top-Spots der Alpen. Lassen Sie uns Ihnen Einblick geben, in die stadtnahe Bergwelt. "Enduro" - der Charakter dieser Tour wird dem Titel gerecht. Man bewegt sich größtenteils auf alpinen Wegen und um die Ausgangspunkte der Abfahrten zu erreichen, werden Bergbahnen so weit als möglich genützt, jedoch sind auch etliche Höhenmeter ohne Aufstiegshilfe zu bewältigen - tretend, manchmal auch das Bike schiebend oder tragend. Die Tour ist klar abfahrtsorientiert, doch aufgepasst: der Anspruch hinsichtlich Fahrtechnik liegt im oberen Bereich. Wer eine Spitzkehrenphobie hat oder Spitzkehren und enge Kurven nicht im Ansatz fahren kann, wird überfordert sein. Fahrtechnisch versierte MountainbikerInnen kommen dafür umso mehr auf ihre Kosten! Der Charakter jeder Abfahrt ist unterschiedlich und gewiss werden einzelne Abschnitte der bis zu 2.000 Tiefenmeter zählenden Abfahrten in guter Erinnerung bleiben. Zweimal erfolgt die Nächtigung in Berghütten um den Folgetag in bestem Licht und mit viel Ruhe auf den Wegen beginnen zu lassen. Zudem ist der Blick aus dem Fenster angenehm anders als im Tal.

Termin:
29.06. - 02.07.2017
Individuelle Termine für Privatgruppen auf Anfrage

Preis:
EUR 650

Gruppengröße:
Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, max. 8 Personen

Leistungen:
Inkludierte Leistungen:

  • 1x Übernachtung im Doppelzimmer mit HP
  • 2x Übernachtungen auf einer Hütte
  • 4x Tourenführung durch zertifizierten Bikeguide
  • 2x Gepäcktransfer
  • Fahrtechnik-Tipps unterwegs

Zusätzliche Kosten:

  • individuelle An-/Abreise
  • Getränke
  • zusätzliche Speisen/Mahlzeiten

Etappen*:

  • Tag 1: Nordkette und Krawendel, ↑ 1.200 Hm, ↓ 2.000 Tm. Start in Innsbruck, Auffahrt mit der Nordkettenbahn bis zur Seegrube. Nach einer Tragepassage tauchen wir ein, in die ursprüngliche Landschaft des Karwendel. Bis in den Talboden führt ein feiner Singletrack, der zum nächsten Teilstück führt - einer landschaftlich herausragenden Fahrt durch eines der Haupttäler des Naturparks. Ein zweiter Anstieg ist erforderlich um zu einer aussichtsreichen Berghütte zu gelangen. Spätestens hier ist Zeit einzukehren und das Geleistete zu genießen. Eine weitere große Abfahrt führt über eine Serie interessanter Weglein nach Seefeld/Tirol.
  • Tag 2: Rosshütte und Rosskogel, ↑ 900 Hm, ↓ 1.700 Tm. Wieder starten wir mit der Seilbahn. Nach einer halbstündigen Schiebestrecke (einzelne Tragepassagen) ist eine Berghütte erreicht, die dazu einlädt eine Kaffeepause zu machen. Anschließend folgen 1.700 Tiefenmeter Singletrack hinab ins Inntal. Dort geht es wieder bergauf zur nächsten Seilbahn. 400 Hm gilt es noch aus eigener Kraft zu bewältigen, bevor der zweite Nächtigungspunkt - und der erste am Berg - erreicht ist. Im Idealfall schöner Sonnenuntergang!
  • Tag 3: Kögele und Stubaital, ↑ 1.700 Hm, ↓ 2.500 Tm. Wir starten zeitig. Zum einen, weil ein langer Tag wartet, zum anderen weil die erste Abfahrt im Morgenlicht am schönsten ist. Nach dem Trail geht es erst wieder bergauf und anschließend auf flachen Cross Country Trails bis zur nächsten Seilbahn. Es folgt eine halbestündige Schiebestrecke. Im Anschluß folgen wir wunderbaren Wegen hinab ins Stubaital. Ein Mix aus Rad- und Wanderwegen bringt uns in östlicher Richtung zur nächsten Bergbahn. Von der Bergstation dieser trennen uns noch 500 Hm von der zweiten Berghütte auf der wir nächtigen.
  • Tag 4: "Endlosabfahrt" nach Innsbruck, ↑ 200 Hm, ↓ 2.100 Tm. Nach einem anstrengenden Vortag geht's heute kaum noch bergauf – dafür umso mehr bergab! Die Abfahrt dauert aufgrund ihrer Charakteristik sowie der weit überdurchnittlichen Länge einen halben Tag. Kurz nach Mittag ist Innsbruck erreicht, wo die Tour endet und viele nette Cafés und Restaurants warten.

 

Anforderungen:
Ausreichend Kraft und Kondition zur Bewältigung der angegebenen Tagesetappen. Sicherer Umgang mit dem Bike auf Wegen des Schwierigkeitsgrades S3. Erfahrung auf Wanderwegen im alpinen Gelände (Trittsicherheit) und Übung im Umgang mit Trage- und Schiebepassagen. Der Gesamtanspruch der Strecke ist hoch. Bei Unsicherheit empfehlen wir eine gemeinsame, eintägige Vorbereitungstour.

29. Juni 2017 10:00   bis   02. Juli 2017 17:00
Innsbruck, 7 6020
Österreich
Innsbruck Enduro Big Five € 650.00

Erzählen Sie anderen davon!

Bitte helfen Sie uns und empfehlen Sie unsere Seite Ihren Freundinnen, Kolleginnen und Anhängern!: Innsbruck Enduro Big Five


Sie können auch den folgenden Link in eine E-Mail oder auf Ihrer Website aufnehmen.
http://www.zeit-fuer-draussen.at/index.php?option=com_civicrm&task=civicrm/event/info&Itemid=236&id=97&reset=1